Potsdamer Straße sicherer und komfortabler für Radfahrende und Zufußgehende

Um die Potsdamer Straße bis zum Beginn der verkehrlichen Neuordnung des Straßenraumes in den kommenden 8 bis 10 Jahren für Radfahrende und Zufußgehende sicherer und komfortabler zu machen, hat das Stadtteil-Forum Tiergarten Süd am 2. April 2019 einen Beschluss gefasst, folgende Maßnahmen zu ergreifen bzw. umzusetzen:
1. Die Busspur sollte ganztägig ausgewiesen werden.
2. Auf der Busspur sollten Fahrradpiktogramme zusätzlich aufgebracht werden, so dass die
Benutzungsmöglichkeit der Busspur für Radfahrende klar sichtbar ist. Vor Einfahrten sollten
ebenfalls Piktogramme um 90 Grad versetzt aufgebracht werden.
3. An den Kreuzungen sollten Aufstellflächen auf der rechten Seite von mindestens zwei
Fahrradlängen und vor der Busspur markiert sein, so dass Radfahrende bei Rot vor den
Bussen stehen und bei Grünschaltung gut sichtbar losfahren können. Diese Aufstellflächen
sollten rot markiert sein.
4. Es sollten Ampelanlagen für Radfahrende eingerichtet werden, die so geschaltet sind, dass
Radfahrende vor den Autos losfahren können.

Begründung und weitere Informationen

Die Begründung, Hinweise zur aktuellen Situation, das Ziel der Initiative finden Sie in folgendem PDF:

Beschluss_Potsdamer Straße