Datenschutzhinweise

vom 23. Mai 2018

Auch als ehrenamtliches Bürger*innen-­Gremium verarbeiten wir personenbezogene Daten und unterliegen den entsprechenden datenschutzrechtlichen Regelungen. Auf dieser Seite informieren wir Sie dazu.

Wir speichern möglichst keine oder wenige personenbezogene Daten und wir geben abgesehen vom technisch Notwendigen keine Daten weiter. Das ist die Kurzfassung. Wenn Sie mehr wissen wollen, lesen Sie gerne weiter.

Inhalt

Wer ist verantwortlich und an wen kann ich mich mit Fragen und Anliegen wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitungen ist das Stadtteil-Forum Tiergarten Süd (vertreten durch die Sprecher*innen), Lützowstraße 27, 10785 Berlin, Tel. 030-55 57 07 58, info@forum-tgs.de. Sollten Sie noch Fragen oder Anmerkungen haben, zögern Sie nicht, sich zu melden!

Zur Website

Wenn Sie unsere Website forum-tgs.de aufrufen, stellen Sie eine Verbindung zu einem in unserem Auftrag betriebenen Webserver her, wobei die IP-Adresse Ihres Endgeräts an den Webserver übertragen und dort verarbeitet wird. Das ist technisch zwingend erforderlich, damit der Server die Inhalte der Website an Sie übertragen kann. Es liegt in unserem berechtigten Interesse, unsere Website an Sie auszuliefern (vor allem, weil Sie das gewünscht haben) und damit ist die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f Daten­schutz­grund­verordnung (DSGVO) zulässig.

Unser Webhoster protokolliert Zugriffe auf den Webserver in Log-Dateien, auf die wir keinen Zugriff haben. Darin speichert er laut eigener Aussage: die aufgerufene Domain, Ihre IP-Adresse, die Adresse der angefragten Inhalte, Informationen zu Ihrem Browser und Ihrem Betriebssystem, Datum und Uhrzeit der Anfrage, HTTP-Status-Code. Nach drei Tagen werden diese Daten gelöscht. Ihre IP-Adresse wird hier gespeichert, um den Betrieb des Webservers absichern, Fehlerquellen finden und beheben sowie unbefugte Zugriffe erkennen und abwenden zu können. Das stellt ein berechtigtes Interesse des Webhosters dar; durch die kurze Speicherdauer geht von den erhobenen Daten ein geringes Risiko aus. Insofern ist die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO zulässig.

Wir betreiben den Webserver nicht selbst, insofern verarbeitet unser Webhoster die genannten Daten in unserem Auftrag. Abgesehen davon werden wir die im Rahmen Ihres Website­besuchs verarbeiteten Daten nicht weitergeben.

Auf der Website binden wir keine Inhalte von Dritter Seite ein, die von Ihrem Endgerät nachgeladen werden. Eine Analyse des Besucher*innen-Verhaltens findet nicht statt.

Zum Einladungs- und Protokoll-E-Mail-Verteiler

Um über unsere Aktivitäten zu infor­mieren, betreiben wir einen E-Mail-Verteiler mithilfe eines Programms unseres Webhosters. Über diesen Verteiler versenden wir gewöhnlich nur Einladungen zu und Protokolle von unseren Sitzungen, was üblicherweise nicht mehr als zwei bis drei Nachrichten pro Monat sind.

In den Verteiler eintragen lassen können Sie sich entweder auf dieser Website oder bei einer unserer Veranstaltungen. Dann werden wir Ihre E-Mail-Adresse im Rahmen des technisch Notwendigen an unseren Dienstleister weitergeben. An andere Stellen oder Personen außerhalb des Stadtteil-Forums TGS wird Ihre E-Mail-Adresse nicht weitergegeben. Zugriff auf Ihre E-Mail-Adresse haben im Allgemeinen nur die Sprecher*innen sowie ggf. zusätzliche Personen, die mit der Betreuung der technischen Infrastruktur betraut sind. All diese Personen sind zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Sobald Sie sich vom E-Mail-Verteiler abmelden oder abmelden lassen, wird Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht. Wie Sie sich abmelden, steht für gewöhnlich am Ende jeder E-Mail oder Sie melden sich bei uns.

Sofern Sie nicht Interessierte oder stimmberechtigtes Mitglied sind, werden Ihre Daten in diesem Fall aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO verarbeitet. Da wir in der Lage sein müssen, Ihre Einwilligung nachzuweisen, bewahren wir die erteilten Einwilligungen so lange auf, bis Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht wurde. Bei elektronisch erteilten Einwilligungen protokollieren wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der Einwilligung. Ob Ihre Einwilligung vernichtet bzw. gelöscht werden kann, überprüfen wir in der Regel jährlich.

Wenn Sie Interessierte oder stimmberechtigtes Mitglied sind, verarbeiten wir Ihre Daten in diesem Fall aufgrund eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen und damit nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Zu Daten von Interessierten und stimmberechtigten Mitgliedern

Wie Sie in unserer Geschäftsordnung lesen können, gibt es bestimmte Kriterien für Mitgliedschaft und Stimmberechtigung. Damit wir einen Überblick haben, wer stimmberechtigtes Mitglied ist oder eines werden will, führen wir eine Liste der Interessierten und stimmberechtigten Mitglieder.

Auf dieser Liste landen Sie nur, wenn Sie bei einer unserer Sitzungen einen Anmeldezettel ausgefüllt und angekreuzt haben, dass Sie regelmäßig teilnehmen und später abstimmen wollen. Außerdem mussten Sie bestätigen, dass Sie in Tiergarten Süd oder dem direkten Verflechtungsgebiet wohnen oder arbeiten (Karte von Tiergarten Süd und dem direkten Verflechtungsgebiet).

Dann werden Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und die Termine der regulären Sitzungen, an denen sie teilnehmen oder nicht teilnehmen in der Mitgliederliste gespeichert, bis Sie sechs Mal hintereinander unentschuldigt fehlen. Sobald Sie die Stimmberechtigung erlangen, werden Ihre Daten für die Dauer der Stimmberechtigung gespeichert. Die Stimmberechtigung erlischt, wenn Sie drei Mal hintereinander unentschuldigt fehlen.

Daten zur Anwesenheit von Interessierten und stimmberechtigten Mitgliedern werden nach spätestens einem Jahr gelöscht.

Zugriff auf die Mitgliederliste und damit Ihre Daten haben die Sprecher*innen des Stadtteil-Forums TGS sowie die mit der Betreuung der Mitgliederliste und der E-Mail-Verteiler beauftragten Personen. Diese sind auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Die Mitgliederliste wird auf einem Server in Deutschland gespeichert und zur Bearbeitung auf Geräte der Beauftragten geladen und anschließend von dort wieder gelöscht.

Sobald Sie stimmberechtigt sind, setzen wir Sie auch auf den internen E-Mail-Verteiler der stimmberechtigten Mitglieder. Ihre E-Mail-Adresse ist nicht für andere stimmberechtigte Mitglieder sichtbar, es sei denn Sie schreiben eine Nachricht an den Verteiler.

Hier verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund eines Mitgliedsvertrags, den Sie durch die Abgabe des Anmeldezettels mit dem Stadtteil-Forum TGS schließen, oder der vorvertraglichen Maßnahmen und damit nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Werden meine Daten weitergegeben? Wo findet die Datenverarbeitung statt?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur im oben beschriebenen technisch und organisatorisch Notwendigen an unsere Dienstleister weitergegeben. Diese Dienstleister verwenden Ihre Daten nur zu den beschriebenen Zwecken und nicht für eigene Zwecke. An andere Personen oder Stellen werden Ihre Daten nicht weitergegeben. Auch an andere stimmberechtigte Mitglieder des Stadtteil-Forums TGS werden Ihre Daten grundsätzlich nicht weitergegeben.

Die Server, auf denen die Daten verarbeitet werden, stehen in der Europäischen Union. Allerdings haben wir keinen Einfluss darauf, welchen Weg die Daten von Endgeräten zu den Servern nehmen. Die Verbindungen sind in der Regel nach dem Stand der Technik verschlüsselt.

Ihre Rechte

Sie können von uns Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personen­bezogenen Daten verlangen, ebenso deren Berichtigung, Löschung sowie Einschränkung der Verarbeitung. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Sollten Sie eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich in all diesen Fällen an die genannten Kontaktdaten des Stadtteil-Forums TGS.

Sie haben das Recht, sich bei jeder Daten­schutzbehörde über die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschweren. Zum Beispiel bei der für uns zuständigen Berliner Beauftragten für Daten­schutz und Informations­freiheit (Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Telefon: 030 13889-0, E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de).

Daten­schutz­beauftragte

Wir sind zur Bestellung einer Daten­schutz­beauftragten oder eines Daten­schutz­beauftragten gesetzlich nicht verpflichtet. Sollten Sie Fragen zum Daten­schutz haben oder Ihre Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich direkt an uns (siehe Kontaktdaten oben).